MUSICAL: STRUWWELPETER (SHOCKHEADED PETER)

Nach Motiven aus „Der Struwwelpeter“ von Heinrich Hoffmann / Musical von Phelim McDermott, Julian Crouch und den „Tiger Lillies“ / Theater der Altmark Stendal

23.02.2024 ab 19:30 Uhr
Musical
Die Veranstaltung ist wg. Erkrankung des Hauptdarstellers abgesagt. Nähere Informationen werden in Kürze bekanntgegeben!
 
 
„Der Struwwelpeter“ – wer kennt ihn nicht? Gemeint ist das Kinderbuch des Frankfurter Arztes Heinrich Hoffmann. Im Jahr 1844 war er auf der Suche nach einem geeignetem Geschenk für seinen kleinen dreijährigen Sohn und erfand kurzerhand selbst die Geschichte des ungepflegten Struwwelpeters. Doch nicht nur diese Bildergeschichte findet sich in dem Buch. Es erzählt auch vom Schicksal des Suppenkaspers, des daumen-nuckelnden Konrads und des zündelnden Paulinchens.
Das sollen Geschichten für Kinder sein? Das fragten sich vor über 25 Jahren auch die Engländer Phelim McDermott und Julian Crouch. Gemeinsam mit der Rockband „The Tiger Lillies“ schufen sie ein Musical, das der schwarzen Pädagogik mit schwarzem Humor begegnet und die Geschichten in wilde Anarchie und grotesken Spaß ver-rückten.
Die kongeniale Musik der „Tiger Lillies“, die aus einer Mischung zwischen fetzigem Rock, tomwaitsartigem Blues, Musical-Jazz und burlesker Zirkusmusik besteht, hat den „Shockheaded Peter“ zu einem der erfolgreichsten Musicals auf den deutschen Theaterbühnen werden lassen. Nun endlich ist das Stück auch in Güstrow zu sehen.
 
 

Kritiken und Pressestimmen

Volksstimme | 12. Oktober 2023 | dly

»Das Dreier-Gespann hält das Tempo hoch, wirbelt unermüdlich in ihrer Spielewelt umher. Es zündet im besten Sinne ein optisch-akustisches Feuerwerk, das auf die Zuschauer einprasselt, ein Feuerwerk aus Sprache, Pantomime, Choreografie, wunderbaren Stimmen – und vor allem mitreißender Musik.« Artikel lesen unter: www.volksstimme.de (E-Paper) 

Altmark Zeitung | 20. September 2023 | Thomas Pfundtner

»Am Sonnabend feierte ›Shockheaded Peter‹ eine umjubelte Premiere. Sicher, anders als im Hoffmann-Struwwelpeter enden die Schicksale dieser bösen und unartigen Kinder immer tödlich. Allerdings ist dieser Tod nur von kurzer Dauer und am Ende stehen alle wieder quicklebendig auf der Bühne. In Stendals Struwwelpeter rocken ab der ersten Minute drei Neulinge des Ensembles die Bühne: Patrica Hachtel (Mutter), Fynn Zinapold (Vater) und als Kind Lukas Franke. Die drei spielen und wirbeln so gekonnt und mitreißend über die Bühne, als ob sie schon jahrelang in Stendal zu Hause sind.« Artikel lesen unter: www.az-online.de (E-Paper) | vollständige Kritik auf www.journalismus-buecher-pfundtner.de

 
Karte: 28 € / Kinder: 16 €
 

Karten für Theatervorstellungen sind auch in den Tourist-Informationen erhältlich. 

GÜSTROW: Tourist-Information, Franz-Parr-Platz 10, Tel.: 03843-681023
BÜTZOW: Tourist-Information, Markt 1, Tel.: 038461-50120
TETEROW: Tourist-Information, Östliche Ringstraße 105, Tel.: 03996-172028
KRAKOW am SEE: Tourist-Information, Markt 21, Tel.: 038457-22258
SCHWAAN: Tourist-Information, Mühlenstr. 12, Tel.: 03844-891792

Bitte beachten Sie!
Beim Kauf in den externen Vorverkaufsstellen kann zusätzlich eine Vorverkaufsgebühr anfallen!

Nach oben