KINO: DIE KINDER DES FECHTERS

Finnisches Filmdrama aus dem Jahr 2015 Regie: Klaus Härö / In Kooperation mit dem Filmclub Güstrow e.V. und dem Theaterförderverein

18.01.2023 ab 19:30 Uhr
Kino
Fechtlehrer mit junger Schülerin ©photo me@tuomomanninen.comFechtlehrer mit junger Schülerin ©photo me@tuomomanninen.com

Um der sowjetischen Geheimpolizei zu entgehen, flieht ein junger Mann (Märt Avandi) 1953 aus Leningrad und taucht in der estnischen Provinz unter. Als Sportlehrer unterrichtet Endel fortan die meist vaterlosen Kinder. Krieg und Gulag haben auch hier ihre Spuren hinterlassen. Gegen den Widerstand des Schuldirektors bringt Endel den Kindern das Fechten bei. Es ist seine große Leidenschaft und es wird auch die große Leidenschaft der Kinder werden. Plötzlich haben sie jemanden, der sich ihrer annimmt. Endel wird zu einem anderen Menschen. Was er anfangs als das Ende all seiner Hoffnungen empfunden hat, entwickelt sich zu einer unerwarteten und erfüllenden Aufgabe. Als die Kinder ihn bitten, an einem großen Wettbewerb in Leningrad teilzunehmen, muss er sich entscheiden. Soll er riskieren, in die Fänge des KGB zu geraten oder muss er die Kinder enttäuschen?

Die Geschichte des 2016 für einen Golden Globe nominierten Films "Die Kinder des Fechters" von Klaus Härö beruht auf der Lebensgeschichte des Fechters Endel Nelis (1925-1993), der in der kleinen Küstenstadt Haapsalu in den 50er Jahren eine Fechtschule gründete.

Eintritt: 5 € / Abendkasse: +1 €

Karten für Theatervorstellungen sind auch in den Tourist-Informationen erhältlich. 

GÜSTROW: Tourist-Information, Franz-Parr-Platz 10, Tel.: 03843-681023
BÜTZOW: Tourist-Information, Markt 1, Tel.: 038461-50120
TETEROW: Tourist-Information, Östliche Ringstraße 105, Tel.: 03996-172028
KRAKOW am SEE: Tourist-Information, Markt 21, Tel.: 038457-22258
SCHWAAN: Tourist-Information, Mühlenstr. 12, Tel.: 03844-891792

Bitte beachten Sie!
Beim Kauf in den externen Vorverkaufsstellen kann zusätzlich eine Vorverkaufsgebühr anfallen!

Nach oben