DE NERVBÜDEL

Komödie von Francis Veber aus dem Französischen von Dieter Hallervorden / Fritz-Reuter-Bühne Schwerin

21.10.2022 ab 19:30 Uhr
Niederdeutsches Theater

„Wat hebben Se denn Wichtigeret tau dauhn, as dat Läben von einen Minschen tau redden?“
Profikiller Ralf soll von seinem Hotelzimmer aus einen lästigen Kronzeugen beim Betreten des gegenüberliegenden Justizgebäudes erledigen und dann verschwinden – ein ganz normaler Arbeitstag. Er weiß noch nicht, dass sich hinter der Verbindungstür im Nachbarzimmer der von Liebeskummer geplagte Hans-Dieter Spitzek das Leben nehmen will. Als dessen Selbstmordversuch jedoch missglückt, droht schon bald die Polizei auf der Matte zu stehen. Die kann der Auftragsmörder natürlich nicht gebrauchen und so verspricht er der Hotelchefin, sich um den in Selbstmitleid versunkenen Spitzek zu kümmern. Wie anstrengend so eine Seelsorge ist, kann selbst der kälteste Killer nicht ahnen. Während Hans-Dieter also glaubt, in dem fürsorglichen Zimmernachbarn einen Freund fürs Leben gefunden zu haben, sinnt der nur darauf, den nervigen Jammerlappen wieder loszuwerden. Als dann auch noch Spitzeks Ehefrau samt Geliebtem auftaucht, nimmt das komödiantische

Eintritt: 18 € / ermäßigt: 12 € (Niederdeutsche Abonnement: 84 € )

Karten für Theatervorstellungen sind auch in den Tourist-Informationen erhältlich. 

GÜSTROW: Tourist-Information, Franz-Parr-Platz 10, Tel.: 03843-681023
BÜTZOW: Tourist-Information, Markt 1, Tel.: 038461-50120
TETEROW: Tourist-Information, Östliche Ringstraße 105, Tel.: 03996-172028
KRAKOW am SEE: Tourist-Information, Markt 21, Tel.: 038457-22258
SCHWAAN: Tourist-Information, Mühlenstr. 12, Tel.: 03844-891792

Bitte beachten Sie!
Beim Kauf in den externen Vorverkaufsstellen kann zusätzlich eine Vorverkaufsgebühr anfallen!

Nach oben