KAMMERMUSIK

Das ukrainische Phoenix-Streichquartett und der Pianist Markiyan Popil gastieren im Ernst-Barlach-Theater.

15.10.2022 ab 19:30 Uhr
Klassik
 ©© Mykola Haviuk ©© Mykola Haviuk

Johannes Brahms: Klavierquartett g-Moll, op. 25
Franz Schubert: Klavierquintett ("Forellenquintett") A-Dur, D 667

Das Phoenix Streichquartett wurde 2006 in Lemberg gegründet. Seine Mitglieder sind alle Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe und auch solistisch tätig.
Der künstlerische Leiter des Quartetts, der Geiger Marko Komonko, studierte an Musikhochschulen in Moskau, London und Köln. 2005 wurde er Konzertmeister des Seoul Philharmonic Orchestras, einem der renommiertesten Orchester Ostasiens. 2014 ging er zurück in seine Heimat und wurde Konzertmeister der Philharmonie Lemberg. Der Geiger Petro Titiaiev, der Bratscher Ustym Zhuk und der Cellist Denys Lytvynenko sind ebenfalls Mitglieder der Lemberg Philharmonie. Vor dem Krieg Rußlands gegen die Ukraine ging das Ensemble regelmäßig auf Tournee und wurde zu Festivals und Kammermusikwettbewerben in der Ukraine, in Polen, Russland, Rumänien, Griechenland, Italien und in die Schweiz eingeladen.
Der junge Pianist Markiyan Popil ergänzt das Quartett. Gemeinsam spielen sie im Ernst-Barlach-Theater Werke von Johannes Brahms und Franz Schubert.

Eintritt: 20 € / ermäßigt: 12 €

Karten für Theatervorstellungen sind auch in den Tourist-Informationen erhältlich. 

GÜSTROW: Tourist-Information, Franz-Parr-Platz 10, Tel.: 03843-681023
BÜTZOW: Tourist-Information, Markt 1, Tel.: 038461-50120
TETEROW: Tourist-Information, Östliche Ringstraße 105, Tel.: 03996-172028
KRAKOW am SEE: Tourist-Information, Markt 21, Tel.: 038457-22258
SCHWAAN: Tourist-Information, Mühlenstr. 12, Tel.: 03844-891792

Bitte beachten Sie!
Beim Kauf in den externen Vorverkaufsstellen kann zusätzlich eine Vorverkaufsgebühr anfallen!

 

Nach oben